Ausgangslage

Swissstaffing, der Verband der Schweizer Personaldienstleister, vertritt in verschiedenen Wissenschaften, wie beispielsweise Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die Interessen und Anliegen der temporären Arbeitsvermittler. Eine Hauptaufgabe von swissstaffing ist die Überwachung der Personaldienstleistungs-Branche. Dafür konnte mit Hilfe einer aktiven Zusammenarbeit mit Ökonomen ein Branchenindex erarbeitet werden.

Für diesen oben genannten Branchenindex stellen diverse Arbeitsvermittler wie Adecco, Manpower, Randstad und Kelly Services sensitive Daten zur Verfügung, wobei diese von uns, der Renuo AG, als neutrale Drittperson gesammelt, aggregiert und an swissstaffing weitergeleitet werden.

Umsetzung

Das Projekt wurde mit Hilfe des Frameworks Ruby on Rails realisiert. Die Arbeitsvermittler senden dabei mit einer von uns zur Verfügung gestellten Schnittstelle monatlich die neuen Daten zu.

Bei der Umsetzung sind wir auf verschiedene Herausforderungen gestossen. Die grösste Schwierigkeit bestand darin, dass alle Vermittler die monatliche Lieferung ihrer Daten einhielten. Dies wurde besonders dadurch erschwert, da vor der Umsetzung des Projekts die Daten lediglich quartalsweise eingereicht wurden. Eine weitere Problematik waren die kantonalen und örtlichen Unterschiede zwischen den Ortschaften, in welchen die Vermittler stationiert sind. Weil sich ihre fiskalen Kalender und Feiertage unterscheiden, wurde eine Aggregierung und Gegenüberstellung der Daten erschwert.

Auftraggeber

Marius Osterfeld
swissstaffing
Stettbachstrasse 10
8600 Dübendorf

Die Schnittstelle ist seit 2016 im Einsatz.